Whitepaper

Cyber-Resilienz für den Finanzsektor

Ein Artikel von red | 01.12.2020 - 12:59

Ausschlaggebend für eine hohe Cyber-Resilienz ist unter anderem das lückenlose Ineinandergreifen der verschiedenen Security-Maßnahmen. Diese sollten ein engmaschiges, mehrschichtiges System bilden, in dem eine Cyberbedrohung, falls sie einer Security-Instanz entgeht, von einer anderen aufgehalten wird. Zu den gängigsten Komponenten eines solch mehrschichtigen Systems gehören Firewalls, Endpoint-Security-Lösungen, Intrusion Prevention Systems (IPS), Intrusion Detection Systems (IDS), Email- und Web-Gateways, Verfahren zur Zugangs- und Berechtigungskontrolle, aber auch Konzepte wie Netzwerksegmentierung. Eine weitere wichtige Komponente sind Sandboxing-Technologien. Sie spielen eine entscheidende Rolle, wenn es um die Erkennung und Analyse von Advanced Malware geht.

VMRay bietet eine branchenweit präzise Lösung zur automatisierten Erkennung und Analyse moderner Malware-Bedrohungen. VMRay schließt Lücken in der vorhandenen Security-Umgebung des Unternehmens und wehrt Bedrohungen ab, die von anderen Sicherheitslösungen nicht erkannt werden. Weltweit vertrauen Unternehmen und Organisationen mit hohen Cybersicherheitsanforderungen auf VMRay Technologien.

Informieren Sie sich in dem kostenlosen Whitepaper über den Einsatz von Sandboxing-Lösungen, die den hohen Anforderungen im Finanzsektor genügen. 

Dieses Whitepaper wird Ihnen zur Verfügung gestellt durch die ectacom GmbH, der Spezialisten für komplexe IT-Lösungen und Dienstleistungen.