Banking und Verbrauchermarken verbinden

Ein Artikel von red | 10.11.2021 - 10:54

Eine von der Railsbank in Auftrag gegebene Studie hat eine wachsende Nachfrage der Verbraucher nach neuen und verbesserten Finanzdienstleistungen sowie besseren Prämien festgestellt. Sie ergab, dass 39 Prozent der Verbraucher daran interessiert sind, Finanzdienstleistungen wie Kredite, Darlehen oder Investitionen von Marken zu erhalten, die sie kennen und denen sie vertrauen; bei den 18- bis 24-Jährigen sind es sogar 51 Prozent. Gleichzeitig wären 41 Prozent an einer Kreditkarte interessiert, die einen frühzeitigen Zugang zu Eintrittskarten, exklusiven Angeboten oder anderen hochwertigen Prämien ihrer Lieblingsmarke bietet.

Nigel Verdon, CEO und Mitbegründer von Railsbank, erklärte: „Menschen kaufen keinen Autokredit, sie kaufen ein Auto. Consumer-Marken verstehen, was Banken und Fintechs nie verstanden haben: Bei der Finanzierung geht es nicht um das Produkt, sie ist Teil eines Erlebnisses. Pioniere wie Uber haben bereits damit begonnen, die Finanzierung in ihre Customer Journey einzubinden, indem sie den Aufwand des Bezahlens, um die Fahrt zu beenden und aus dem Taxi auszusteigen, beseitigen. Die Finanztransaktion ist bereits so tief eingebettet, dass Kunden sie kaum wahrnehmen.“

„Die Möglichkeiten, die sich hier bieten, sind riesig – und noch lange nicht ausgeschöpft. Wie wäre es, wenn Sie über die App Ihres Fußballvereins nicht nur Eintrittskarten oder Fanartikel kaufen könnten, sondern auch Hotel- und Reiseangebote für Auswärtsspiele sowie exklusive Dienstleistungen wie Autovermietung und Versicherungen? Railsbank denkt nicht mehr nur an Bankgeschäfte oder Karten, sondern ermöglicht es Marken, Finanzerlebnisse der nächsten Stufe zu schaffen, die sie sich immer vorgestellt haben – und das in einem Tempo, das bisher unvorstellbar war. Embedded Finance Experiences sind die Zukunft des Finanzwesens.“

Um diese Vision zu verwirklichen, führt Railsbank eine globale Embedded-Finance-Plattform sowie eine neue Identität ein – und damit ihr erstes bedeutendes Markenupdate seit der Gründung im Jahr 2016. In fünf Jahren ist das Unternehmen auf über 450 Mitarbeiter in Großbritannien, Europa, APAC und den USA angewachsen und nähert sich dem Unicorn-Status.

Railsbank arbeitet bereits mit Marken wie dem McLaren Racing Team, Paceline und Status Money zusammen, um Embedded Finance Experiences zu entwickeln und zu realisieren.