Helaba schließt erste "Sustainable Guarantee Facility" ab

Ein Artikel von red | 18.05.2020 - 12:06

Grundlage dafür bildet das Sustainability Corporate Rating, das Voith von der ISS ESG bekommt – einem der weltweiten Anbieter von Informationen über die soziale und ökologische Performance von Unternehmen. Dieses Rating fasst wie ein Bonitäts-Rating über verschiedene Kriterien die Nachhaltigkeit der Geschäftsaktivitäten eines Unternehmens in einer entsprechenden Rating-Note zusammen. Für die „Sustainable Guarantee Facility“ ist ein Rating im Prime-Bereich erforderlich, das jährlich überprüft wird. Die einzelnen Garantien unter dem Avalrahmen werden dann mit einer Marge unter Berücksichtigung des jeweils aktuellen ISS ESG Ratings für den Kunden übernommen.

„Mit dieser ‚Sustainable Guarantee Facility‘ dokumentiert die Helaba ihr Commitment zu einer nachhaltigen Geschäftspolitik“, bekräftigt Hans-Dieter Kemler, Mitglied des Vorstands der Helaba. „Das neue Angebot der Helaba, Garantien unter Berücksichtigung von Nachhaltigkeitskriterien herauszulegen, ist bereits bei weiteren Kunden auf Interesse gestoßen, mit denen wir derzeit über die Möglichkeit weiterer ‚Sustainable Guarantee Facilities‘ verhandeln.“