Frankfurt School of Finance & Management

ProcessLab Konferenz 2020 mit Verleihung Best Process Award

25.06.2020 Franfurt am Main

Prozessgestaltung der Zukunft: effizient, digital, kundenzentriert
Die Konferenz findet 2020 zum vierzehnten Mal in ununterbrochener Folge statt. Immer wieder wird betont, dass der Kunde im Zentrum der Prozessgestaltung stehen muss. Die konsequente Ausrichtung aller Aktivitäten im Unternehmen an den Prozessen, Bedürfnissen und Wünschen der Kunden sollte damit selbstverständlich sein. Die kommende ProcessLab-Konferenz setzt an dieser Stelle an und zeigt konkrete Beispiele für die Ausrichtung von Finanzdienstleistern an den Kundenprozessen auf.

Vielfach ist die Finanzbranche von einer wirklichen Kundenzentrierung weit entfernt. Hinzu kommt, dass Tech-Konzerne ins Finanzgeschäft drängen und ihre Macht als Plattform nutzen, um immer mehr Dienstleistungen für den Kunden anzubieten – zunächst den Zahlungsverkehr, anschließend weitere Finanzprodukte. Beispiele sind Amazon, Apple, Facebook, Google, aber auch Wirecard, Alibaba, Tencent, Rakuten etc.

Die kommende ProcessLab-Konferenz setzt an dieser Stelle an und zeigt konkrete Beispiele für die Ausrichtung von Finanzdienstleistern an den Kundenprozessen auf. Der Kunde muss also der Ausgangspunkt für die Prozessgestaltung sein. Nur dann ist die Realisierung von End-to-End-Prozessen wirklich möglich. Damit muss sich das Prozessmanagement verändern und das Gewicht von der klassischen Prozessverbesserung auf die Prozessinnovation verlagern. Der Einbezug bestehender und neuer Technologien wie Künstliche Intelligenz, Data Analytics, Blockchain usw. muss dabei selbstverständlich sein.

Für die Konferenz stellen sich viele Fragen, u. a.:

  • Wie können Kundenprozesse identifiziert werden und wie kann die "Kundenschnittstelle" prozessual gestaltet werden?
  • Wie können sich Finanzdienstleister in die Prozesse ihrer Kunden integrieren?
  • Welche Rolle spielen Daten, Technologien und Plattformen bei der Gestaltung kundenzentrierter Prozesse?
  • Wie sind End-to-End-Prozesse unter dem Paradigma der Kundenzentrierung zu erstellen?
  • Was bedeutet "Customer Journey" für das Finanzgeschäft und wie kann "Individualisiertes Banking" erreicht werden?
  • Kann Data Analytics dazu beitragen, Kundenprozesse besser zu verstehen und zu unterstützen?
  • Welche Bedeutung haben Agilität, Lean und Design Thinking bei der Gestaltung kundenzentrierter Geschäftsprozesse?

Die 14. ProcessLab-Konferenz soll Antworten zu diesen Fragen liefern und eine Plattform für den Erfahrungsaustausch sein: Unternehmensvertreter berichten über die Ausrichtung ihrer Prozesse auf die Kunden und bieten so Anregungen für die Umsetzung im eigenen Unternehmen. Daneben wird es die Möglichkeit geben, sich in Inspirationsworkshops über spezifische Ansätze im kleineren Kreis zu informieren.

Weitere Informationen und Anmeldung hier