Adesso unterstützt Bausparkasse Schwäbisch Hall bei Kreditsystem

Ein Artikel von red | 02.03.2021 - 14:00

Bei der Transformation im Kernbanksystem setzt die Bausparkasse Schwäbisch Hall auf die etablierte Core-Banking-Plattform SAP for Banking mit dem Systemmodul SAP CML (Consumer and Mortgage Loans), das Kerngeschäftsprozesse rund um Darlehensvergaben unterstützt. Bei dem IT-Vorhaben wird ein zukunftsfähiges Kernbanksystem auf SAP-Basis als Standard entwickelt, das die bestehende Host-basierte Infrastruktur ablösen wird. Eine Standardsoftware mit konfigurierten Prozessen über den kompletten Lebenszyklus eines Bausparvertrags und Bauspardarlehens hinweg wird der Bausparkasse höhere Effizienz ermöglichen.

Adesso wurde von Schwäbisch Hall im Rahmen eines Teilprojekts mit der Weiterentwicklung, Individualisierung und Implementierung des neuen SAP CML-basierten Kreditsystems betraut. Dabei ist Adesso für alle Phasen der Systementwicklung – von der Fachkonzeption und dem Design über die Softwareentwicklung und Testphase bis hin zur Fehlerbehebung und Gewährleistung – verantwortlich. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf dem Modul für den Geschäftsprozess Prolongation, also der Verlängerung von Kreditverträgen.

Michael_Kenfenheuer.JPG

Michael Kenfenheuer ist Vorstandsvorsitzender der adesso SE und leitet den Bereich Banking © Adesso

Das Kernbankprojekt der Bausparkasse Schwäbisch Hall gilt derzeit als eines der größten Core-Banking-Vorhaben unter Einsatz von SAP for Banking im Bereich Financial Services in Deutschland. Dazu Michael Kenfenheuer, Vorstandsvorsitzender von adesso: „Wir sind sehr stolz darauf, bei einem derartigen Leuchtturmprojekt in der deutschen Finanzbranche mitwirken und unsere langjährige Expertise einbringen zu können. Als attraktive Anwendung für Bausparkassen und Kreditinstitute wird die entwickelte Lösung einen neuen Standard in der Branche setzen.“