VB Mittelhessen: Michael Koch neuer Vorsitzender im Aufsichtsrat

Ein Artikel von red | 02.05.2022 - 16:10
AR Koch, Michael.JPG

Michael Koch

Michael Koch ist der Volksbank Mittelhessen seit vielen Jahren eng verbunden. Als Geschäftsführer der Hermann Hofmann Gruppe, Solms, bringt er seine jahrzehntelange Management-Erfahrung in den Aufsichtsrat der Volksbank Mittelhessen ein. Durch seine Tätigkeit hat sich Koch eine hohe Expertise in den Bereichen der Erneuerbaren Energien und der Nachhaltigkeit erworben. Diese Wachstumsmärkte sind auch für die Volksbank Mittelhessen von großer Bedeutung.  

„Die nachhaltige Entwicklung unserer Region liegt mir sehr am Herzen. In der Volksbank Mittelhessen wird die genossenschaftliche Kraft von mehr als 200.000 Menschen vereint. Damit ist die Volksbank nicht nur starker Finanzpartner, sondern auch in Bezug auf den nachhaltigen Wandel der Wirtschaft und die regionale Energiewende ein entscheidender Faktor. Ich freue mich sehr, dass ich künftig als Aufsichtsratsvorsitzender die Prosperität unserer Region vorantreiben kann“, betont Michael Koch nach seiner Wahl.  

Neu im Amt der stellvertretenden Aufsichtsratsvorsitzenden ist zudem Prof. Dr. Katja Specht. Die gelernte Bankkauffrau promovierte an der Justus-Liebig-Universität Gießen und bekleidet heute eine Professur für Statistik, Operations Research und Logistik am Fachbereich Wirtschaftsingenieurwesen der THM in Friedberg.

Gemeinsam mit Andrea Höfner, Betriebsratsvorsitzende der Volksbank Mittelhessen, und dem ehemaligen Marburger Universitätsprofessor Dr. Michael Kirk bilden sie das neue Führungsteam im Aufsichtsrat. 

Amtsvorgänger Prof. Dr. Hubert Jung verabschiedet

Prof. Dr. Hubert Jung gehörte seit 15 Jahren dem Aufsichtsrat der Volksbank Mittelhessen an, davon 10 Jahre lang als Vorsitzender. Seine Kolleginnen und Kollegen im Gremium und der Vorstand der Bank schätzten die ausgesprochen hohe Kompetenz des Wirtschaftsprüfers, Steuerberaters und promovierten Diplom-Ökonomen. In seinem Ehrenamt engagierte sich Prof. Jung viele Jahre für die Genossenschaft und damit für die Mitglieder und die Region. Der gesamte Aufsichtsrat und der Vorstand dankten ihm für die hervorragende Zusammenarbeit und die langjährige Verbundenheit.  

„Prof. Jung hat in diesen stürmischen Jahren mit großer Akribie und viel Sachkenntnis für unsere Bank gewirkt und unser Wachstum gekonnt kontrolliert. Wir werden ihn vermissen“, sagte Vorstandssprecher Dr. Peter Hanker zur Verabschiedung.

Mit Ablauf der Vertreterversammlung scheidet zudem Werner Merte aus dem Aufsichtsgremium aus. Altersbedingt stand er nicht mehr für eine Wiederwahl zur Verfügung. Der Bankkaufmann gehörte dem Aufsichtsrat seit dem Zusammenschluss der Raiffeisenbank Ebsdorfergrund mit der Volksbank Mittelhessen an. Auch ihm dankten der Aufsichtsrat und Vorstand herzlich für sein Engagement.  

Mit Ablauf der Wahlperiode schieden turnusgemäß die Damen Eva Hoffmann, Tanja Jost, Jennifer Müller und Prof. Dr. Katja Specht sowie Herr Walter Lemmer aus dem Aufsichtsgremium aus. Sie stellten sich zu Wiederwahl und wurden durch die Vertreterversammlung für eine weitere Amtsperiode in das Gremium berufen.