Major Release von Ferrari: Fokus auf digitale Arbeitswelt

Ein Artikel von red | 20.09.2022 - 12:50

Die OfficeMaster Suite 8 bietet unter anderem folgende Neuerungen:

  • Neue Web-API-Komponente - sie ermöglicht eine unkomplizierte Ansteuerung von 3rd-Party-Produkten wie die Integration von E-Postbrief: Standortunabhängig Briefe zu versenden, ist jetzt möglich. Der Versand lässt sich beispielsweise aus Microsoft Dynamics 365 automatisieren. Durch Hinterlegen der Versandmethode “ePost” in den Kundenstammdaten werden digital erstellte Dokumente per E-Postbrief-Schnittstelle zur Post weitergeleitet und dort gedruckt, kuvertiert, mit Porto versehen und zugestellt. Auch die Erstellung von XRechnungen oder ZUGFeRD 2.1 ist möglich: Seit Oktober 2021 sind Unternehmen, die mit öffentlichen Institutionen Geschäfte tätigen, verpflichtet, Rechnungen in rein digitaler Form als XRechnung bei der Behörde einzureichen. Durch die Integration dieser Versandmethode in die OfficeMaster Suite 8 können XRechnungen über eine Webschnittstelle bequem digital in das Portal der Bundesbehörden eingereicht oder als ZUGFeRD-Dokument versendet werden. Auch die Texterkennung von Dokumenten mittels OCR („Optical Character Recognition”) ist nun möglich. Der Standardübertragungsweg der OfficeMaster Suite 8 ist NGDX (Next Generation Document Exchange). Damit werden die Dokumente im Original als PDF übertragen. Alle Dokumentinformationen bleiben erhalten und können von nachgelagerten Systemen (automatisiert) weiterverarbeitet werden. Sollte die OfficeMaster Suite 8 Dokumente empfangen, welche nicht per NGDX versendet wurden, werden diese optional per OCR veredelt. So wird beispielsweise aus dem per Fax übertragenen Bild ein Dokument mit eingebettetem Textlayer, das durchsucht, markiert und weiterverarbeitet werden kann.
  • Dokumentenübertragung via Cloud Relay ähnlich der 2FA (Zwei-Faktor-Authentifizierung): Eine zusätzliche NGDX-Betriebsart erlaubt den Dokumententransfer über ein durch die Ferrari Electronic betriebenes Cloud Relay. Dabei werden die Dokumente in Stücke (Shards) zerlegt und auf Cloud Drives hinterlegt. Diese Shards sind einzeln verschlüsselt und der Schlüsselaustausch mit dem Empfänger erfolgt auf der Telefoniestrecke wiederum verschlüsselt. Dies ermöglicht eine sehr sichere Übertragungsmöglichkeit dank Implementierung einer der Zwei-Faktor-Authentifizierung ähnlichen Methode.
  • Unterstützung neuester Microsoft-Technologien: Ferrari Electronic reagiert auf die baldige Abkündigung der Microsoft Exchange Webservices (EWS) und stellt den neuen Exchange Online Connector basierend auf der Microsoft Graph API vor. Microsoft empfiehlt dringend aus Sicherheitsgründen schon heute die Graph Api zu nutzen. Des Weiteren unterstützt die OfficeMaster Suite 8 den Microsoft Windows Server 2022, Microsoft Office 2021 und clientseitig Microsoft Windows 11.
  • Bessere Unterstützung von Cloud-Installationen: Durch die browserbasierte Messaging-Server-Konfiguration (OMSWebConfig) werden Installationen deutlich verbessert und vereinfacht. Eine Software-Installation ist nicht mehr On-Premise notwendig, sondern komfortabel und systemunabhängig per Browser durchführbar (unter anderem für 3rd-Party-Applikationen wie Microsoft Dynamics 365).
  • Gezielter Wartungsmodus (Drain Mode): Die OfficeMaster Suite 8 ermöglicht es, den Server manuell in einen gezielten Wartungsmodus zu schalten. Dieser nimmt dann keine weiteren Aufträge mehr an und versendet alle bisher aufgelaufenen Aufträge. Zudem erkennt die Lösung automatisch externe Ereignisse, wie den Ausfall eines SIP-Trunks, der den ordnungsgemäßen Betrieb gefährden könnte.
  • Verfügbarkeit: Die aktuelle Version der OfficeMaster Suite 8 ist ab sofort über zertifizierte Vertriebspartner erhältlich.

Praxisbeispiele zum Einsatz der OfficeMaster Suite 8 in verschiedensten Branchen finden Sie online.