Sharp und TeamViewer: Neue Partnerschaft für Remote-Kundensupport

Ein Artikel von red | 03.06.2020 - 14:00

Unkomplizierte Fernwartung von Displays

Die Remote-Technologie ermöglicht die vollständige Fernwartung des Android Betriebssystems von Bildschirmen, etwa die (De-)Installation von Anwendungen, die Anzeige der Gerätekonfiguration, den Dateiaustausch mit dem Bildschirm sowie weitere Remote-Funktionen, auf die jederzeit und von jedem angeschlossenen Gerät aus zugegriffen werden kann.

Die Lösungen von TeamViewer stehen auf allen Sharp Displays mit Android-Betriebssystem und System-on-a-Chip-(SoC-) Prozessor zur Verfügung. Dazu gehören die PN-HB- und PN-HM-Displays, die PN-B/M-Modelle sowie die kürzlich eingeführte Sharp BIG PAD-Serie PN-TH1.Insgesamt unterstützen bislang 13 Sharp Displays die Technologie von TeamViewer.

Eine Partnerschaft für den Arbeitsplatz der Zukunft

Torsten Bechler, Manager Produkt Marketing bei Sharp Business Systems Deutschland, sagt: „Wir freuen uns sehr über die Partnerschaft mit TeamViewer, denn so können wir unseren Partnern und Kunden die bestmöglichen Support-Lösungen zur Verfügung stellen. Die Zusammenarbeit ist Teil unserer langfristigen Vision, den Arbeitsplatz der Zukunft mitzugestalten.“

Constantin Falcoianu, Director of Business Development/IoT bei TeamViewer, erklärt: „TeamViewer ist stolz auf die Partnerschaft mit Sharp, die eine vollständige Fernverwaltung von Sharp Displays mithilfe unserer führenden Remote-Lösung ermöglicht. Die Support-Teams können damit schneller und unmittelbarerer reagieren, wodurch für Kunden von Sharp geringere Ausfallzeiten und Kosten entstehen.“