Automatisierung von Mainframe-Tests lohnt sich

Ein Artikel von Thomas Keisel, Vice President Central Europe, Eastern Europe bei Compuware | 29.04.2020 - 11:36

Automatische Tests führen dazu, dass neue Produkte schneller auf den Markt kommen, ihre Qualität höher ist und Arbeitskräfte effizienter eingesetzt werden. Der bisherige Testprozess für Code auf dem Mainframe ist weitgehend manuell und damit sehr zeitintensiv. Mit automatisierten Unit-Tests auf Basis von Topaz for ­Total Test von Compuware hat das Bankhaus das Testen großer COBOL-Programme vereinfacht und beschleunigt. Die so erzielten, massiven Einsparungen resultieren aus: 83 Prozent weniger Softwarefehlern im Produktivbetrieb, 80 Prozent Zeitersparnis bei der Einrichtung von Unit-Tests und schnellerer Markteinführung für zwei wichtige Projekte im Bereich Betrugsprävention und E-Commerce-­Authentifizierung. Die modernen Lösungen haben die Bank auch dabei unterstützt, allein in einem Jahr mehr als 150 junge Entwickler zu gewinnen, die zudem schneller produktiv arbeiten können. 

Manuelle Tests hemmen Innovationen

cyberspace-2784907_1920 (1).jpg

Insbesondere Banken können von Testautomatisierung profitieren

Noch sind solche Erfolge nicht die Norm. Nach einer weltweiten Umfrage von Vanson Bourne unter 400 IT-Führungskräften, davon 75 aus Deutschland, sind manuelle Testverfahren nach wie vor verbreitet. Während der Erstellung einer neuen Mainframe-Anwendung oder -Funktion verbringen Entwicklungsteams im Durchschnitt mehr als die Hälfte ihrer Zeit mit Tests. Dies verhindert jedoch schnelle ­digitale Innovationen. 

83 Prozent der befragten deutschen Unternehmen finden es immer schwieriger, gleichzeitig Qualität, Geschwindigkeit und Effizienz bei der Entwicklung und dem Testen von Mainframe-Anwendungscode zu erreichen. Ihre Mainframe-Teams verbringen immer mehr Zeit mit dem Testen von Code, da die Komplexität der ­Anwendungsumgebungen steigt. Gleichzeitig müssen Innovationen fehlerfrei bereitgestellt werden, da die Unternehmen sonst Risiken wie die Beeinträchtigung der Kundenzufriedenheit, potenzielle Sicherheitsmängel, hoher Zeitaufwand für das Beheben von Problemen oder eine ­Unterbrechung des Betriebs eingehen.

Testautomatisierung ist entscheidend für den Erfolg

Gerade Banken können deutlich von Testautomatisierung profitieren. Damit findet das Testen bereits während der Entwicklung statt, und nicht erst danach. Systemtests mit wiederholbaren Aufgaben lassen sich beispielsweise in Jenkins automatisieren. Die Testzeit für große Anwendungen reduziert sich von bisher rund zwei Wochen auf nur wenige Minuten. Damit können Banken das geforderte Innovationstempo erreichen, ohne dass das Kundenerlebnis aufgrund mangelnder Tests leidet. Die Automatisierung von Mainframe-Tests wird auch maßgeblich sein, um den wachsenden Fachkräftemangel zu überwinden. Außerdem bleibt den Entwicklern so mehr Zeit für Codierung und Produktinnovationen.