VR-Bank Rottal-Inn: Koop mit Wealthpilot im Private Banking

Ein Artikel von red | 01.09.2022 - 06:08
Bild_CW Smart Date AdobeStock.jpg

Investor analyzing stock market report and financial dashboard with business intelligence (BI), with key performance indicators (KPI).businessman hand working with finances program on wide screen computer. ©everythingpossible - stock.adobe.com

Durch den separaten Zugang können Kunden aktiv am Vermögen mitarbeiten und zum Beispiel externe Bankverbindungen hinzufügen. Die hohe Datensicherheit inklusive der Sicherung in einem Bankenrechenzentrum der DATEV sowie die interaktiven Reportings für Kunden waren weitere Gründe der VR-Bank Rottal-Inn für die Wahl von Wealthpilot.

Dazu Gerhard Noneder, Vertriebsdirektor Private Banking der VR-Bank Rottal-Inn: „Mit der Möglichkeit, Vermögensstrukturen detailliert aufzeigen zu können und gezielte Anpassungen und Ergänzungen vorzunehmen, wird die VR-Bank Rottal-Inn von Kunden als hochprofessioneller Partner wahrgenommen.“

Die VR-Bank Rottal-Inn hat über 43.000 Mitglieder und zählt mit einer Bilanzsumme von 3,9 Mrd. Euro zu den zehn größten bayerischen Genossenschaftsbanken. Das Filialnetz umfasst 39 Geschäftsstellen, in denen mehr als 103.000 Kunden nach dem genossenschaftlichen Grundgedanken betreut werden. Das Haus zählt 567 Mitarbeiter und 48 Auszubildende. Das Geschäftsgebiet erstreckt sich vom Landkreis Rottal-Inn, Passau und Dingolfing-Landau bis nach Mühldorf/Inn.