Sparkasse Düren setzt im Private Banking auf Wealthpilot

Ein Artikel von red | 01.07.2022 - 12:41

Die Sparkasse Düren bietet eine Vermögensanalyse aus verschiedenen Perspektiven, die der Kunde gemeinsam mit dem Bankberater besprechen kann. Eine wichtige Funktion stellt die mobile App dar, mit der das Gesamtvermögen jederzeit tagesaktuell auf dem Smartphone abrufbar ist. Im Reporting sieht das Haus einen weiteren Mehrwert: Diese können mit Wealthpilot standardisiert, aber auch individuell gestaltet werden. Darin liegt für die Sparkasse Düren der Schlüssel zu mehr Transparenz, Innovation und einer produktunabhängigen, ganzheitlichen Kundenberatung.

Dazu Katharina Herkenrath, Leiterin Private Banking der Sparkasse Düren: „Mit Wealthpilot bieten wir eine individuelle, auf den Kunden zugeschnittene Beratung über den App-Zugang oder die Weblösung an. Das bedeutet nicht, dass wir unseren Kunden einfach einen digitalen Prozess überstülpen. Es ist vielmehr eine weitere Möglichkeit, mit dem Kunden besser in Kontakt zu treten und ihm noch mehr Qualität zu bieten.“

Die Sparkasse Düren hat insgesamt 600 Mitarbeitende, neun Beratungscenter sowie ein Digitales Beratungscenter, die Bilanzsumme liegt bei fünf Milliarden Euro (Stand Juni 2022). Das Private Banking wird unter der Eigenmarke Sparkasse.black betrieben, wobei die Farbe Schwarz einzigartig in der Sparkassenwelt ist und für den Anspruch an die Individualität und das Leistungsversprechen in der Kundenbetreuung durch die Sparkasse Düren, steht.