Fintech-Entwickler Mooncascade expandiert nach Deutschland

Ein Artikel von red | 17.05.2022 - 14:53

Die Start-up-Sektor und die Finanzbranche sind für Mooncascade seit vielen Jahren zentrale Bestandteile ihres Service-Angebotes. Die Standortwahl Berlin spielt für das Unternehmen dementsprechend eine entscheidende Rolle: Seit Jahren gilt die Metropole als kreatives Entwicklungszentrum und Top-Standort für Start-ups aus der ganzen Welt. Die Hauptstadt hat zudem eine florierende FinTech-Szene, einer der Fokus-Branchen der estnischen Firma. Den Erfolg ihrer Berliner Niederlassung sieht der Entwicklungsdienstleister auch im Marktpotenzial der Bundesrepublik. Die deutsche Wirtschaft hat ein Bruttoinlandsprodukt von über 3,3 Billionen Euro. Venture-Capital-Investitionen in FinTech-, InsurTech- und PropTech-Unternehmen erreichten im Jahr 2020 knapp 757 Millionen. Darüber hinaus gelten private Unternehmen im gesamten DACH-Raum als besonders innovationsfreudig und digitalisierungsgetrieben. 

Fokus auf den deutschen Fintech-Sektor

AnuEinberg1.jpg

Mooncascade CEO Anu Einberg 

Mooncascade CEO Anu Einberg über den neuen Standort: „Im Moment konzentrieren wir uns voll und ganz darauf, unseren deutschen Kundenstamm zu erweitern. Wir fokussieren uns dabei auf den deutschen FinTech-Markt, da wir über umfangreiche Fachkenntnisse und starke Referenzen in diesem Bereich verfügen. Daher bauen wir  aktuell eine deutschsprachige Business Development-Einheit auf.“

„Wir fokussieren uns auf deutsche FinTechs, insbesondere auf Early-Stage-Start-ups und Scale-ups. Deutschland investiert seit einigen Jahren vermehrt in die Entwicklung des IT-Sektors und unterstützt zunehmend Risikokapitalinvestitionen für aufstrebende Unternehmen“ ergänzt Romet Rahouja. „Berlin ist das Herz des FinTech-Sektors und bringt uns näher an unsere Kunden und an den gesamten Sektor heran. Zusammen mit lokalen Mitarbeitern, HUBs und der Community vor Ort können wir besser auf die Bedürfnisse der deutschen Kunden eingehen und den Service personalisieren.“

Mooncascade ist seit mehr als zwölf Jahren erfolgreich im Geschäft und betreute bislang mehr als 250 Kunden international, in verschiedenen Branchen. Dazu zählten bislang nicht nur kleinere Start-ups sondern auch Einhörner wie Wise, Monese und Bolt. Mit der Expansion nach Deutschland erweitern die Esten ihr Team aus über 60 Experten. Der Eintritt in den neuen Markt ist zudem Teil eines umfassenden Rebrandings. Dadurch ist Mooncascade nah an seinen lokalen Kunden und trägt zum Wachstum des FinTech-Sektors bei.