Krypto-Plattform Coinbase startet in Deutschland

Ein Artikel von red | 04.08.2021 - 12:08

Sowohl Bestands- als auch Neukunden profitieren in mehrfacher Hinsicht von dem verstärkten lokalen Engagement der führenden Krypto-Plattform. Coinbase erweitert ab sofort seine Produktpalette mit einem Staking-Angebot und deutschen Earn-Kursen. So können auch deutsche Kunden jetzt mit ihren Kryptowährungen passives Einkommen generieren und Kryptowährungen verdienen, indem sie mehr über spannende Krypto-Projekte lernen und ihr Wissen in einem kleinen Quiz unter Beweis stellen. Außerdem werden der deutschsprachige Kundensupport sowie Kapazitäten für institutionelle Kunden langfristig hochgefahren und ausgebaut.

Alle von Coinbase Germany angebotenen Dienstleistungen unterliegen der Aufsicht der BaFin, wovon deutsche Bestands- und Neukunden profitieren.

Staking jetzt bei Coinbase verfügbar

Ab sofort ist für deutsche Kunden auch das Staking auf Coinbase verfügbar. Beim Staking stellen Besitzer von Kryptowährungen ihre Coins für die Validierung von Transaktionen auf einer Proof-of-Stake-Blockchain zur Verfügung und erhalten dafür als Gegenleistung neue Coins. Bei Coinbase können derzeit beispielsweise ATOM und XTZ gestaked werden. Coinbase Kunden, die diese Coins halten und via Coinbase dem Blockchain-Protokoll zur Verfügung stellen, generieren so ein passives Einkommen.

Mehr über Kryptowährungen lernen und dafür Coins bekommen

Coinbase Earn bietet allen Coinbase Nutzern eine spannende Möglichkeit, mehr über Krypto-Projekte zu lernen und gleichzeitig Kryptowährungen zu verdienen. Kurze Videos auf erklären unterschiedliche Kryptowährungen und die Projekte. Bei einem anschließenden Quiz können die Coinbase Nutzer ihr neu erlangtes Wissen unter Beweis stellen und bekommen für richtige Antworten eine Belohnung in der jeweiligen Kryptowährung. Coinbase Nutzer können so spielerisch verschiedene Kryptowährungen verdienen.