FTS unterstützt Bonify bei digitaler Kreditzusage

Ein Artikel von red | 20.12.2021 - 08:57
Amadeus von Kummer.jpg

Amadeus von Kummer, Vice President Banking & Finance bei FTS © M.Vennemann

FinTecSystems (FTS), Open Banking Infrastruktur-Anbieter, unterstützt das Berliner FinTech Bonify bei der digitalen Kreditzusage. Über Bonify, das vor allem für die individuelle Bonitätsprüfung und weitere Finanzmanagement-Tools bekannt ist, können Kunden jetzt auch Sofortkreditzusagen innerhalb weniger Minuten erhalten. Die Zusage wird inklusive aller notwendigen Informationen an die Kreditinstitute weitergeleitet und Antragsteller erhalten über die Bonify-Plattform je nach Bonität vorbewilligte, digitale Kreditangebote verschiedener Banken. Neben einigen Informationen zur Person ist im Bonfiy-Antragsprozess auch der Kontoblick über die Open Banking Plattform von FTS integriert, ein manuelles Nachreichen von Unterlagen entfällt. Die individuell zugeschnittenen Kreditangebote können dann vollständig digital abgeschlossen werden. 

„Unsere Lösung zielt darauf ab, Kreditangebote durchgängig digital zu erstellen, ohne dafür mit der Bank in Kontakt treten zu müssen. Durch die Kreditzusage von Bonify erhalten Antragsteller nur maßgeschneiderte Kreditangebote von Banken, die dann sofort abschließbar sind – Nutzer verschwenden also keine Zeit mit abgelehnten Kreditanfragen. Die Kontodaten, die wir über die Open Banking Plattform von FTS beziehen, helfen uns dabei sehr, die Bonität des Antragstellers über unsere Algorithmen präzise feststellen zu können. Die anschließend vorgeschlagenen Onlinekredite sind vollständig digital abschließbar – so geht contextual Banking“, sagt Andreas Bermig, CFO und Gründer von Bonify.

In der Praxis läuft der Prozess folgendermaßen ab: Zunächst registriert sich der Kunde auf Bonify.de. Anschließend gibt der Nutzer einige persönliche Daten ein (unter anderem Adresse, Arbeitgeberdaten etc.), die auch für den Abschluss eines klassischen Bankkredits nötig wären und willigt in den Kontoblick durch FTS ein. Nach der Kreditzusage werden dem Nutzer bereits abschlussfertige Bankkredite angezeigt. Dieser wählt den für ihn passenden Kredit aus, identifiziert sich über ein Online-Ident-Verfahren und unterzeichnet den Vertrag anschließend digital über die elektronische Signatur. Der ganze Vorgang dauert nur wenige Minuten und der Kreditnehmer kann nach einer vorgeschriebenen Geldwäscheprüfung durch die Bank mit der zügigen Auszahlung des Kreditbetrages (zwischen 1.000 und 100.000 Euro sind als Kreditsumme möglich) rechnen.

„Bonify ist bekannt für seine bonitätsnahen Dienstleistungen, die digitale Kreditzusage ist ein folgerichtiger Schritt und ein zusätzlicher Service für Nutzer. Wir können mit dem Kontoblick Daten liefern, die eine bankentaugliche Kreditzusage ermöglichen. Damit wird dem Kunden von bonify ein vollständig digitaler Kreditservice angeboten, der sich effizient abschließen lässt, ohne groß selbst aus den unzähligen Kreditangeboten vergleichen zu müssen. Wir freuen uns, Partner für diese Dienstleistung zu sein“, erklärt Amadeus von Kummer, Vice President Banking & Finance bei FTS.