Erstes Litecoin ETP an der Deutschen Börse notiert

Ein Artikel von red | 18.04.2021 - 10:05

Das physisch hinterlegte Litecoin ETC der ETC Group (ELTC) wird den Preis von Litecoin nachverfolgen und an der Deutschen Börse, Europas größtem Handelsplatz für ETFs, notiert werden. Dies bietet Anlegern eine sichere und liquide Möglichkeit, sich in der Litecoin-Kryptowährung zu engagieren. ELTC wird das erste Litecoin-Produkt an der Deutschen Börse sein, das mit Hilfe einer zentralen Gegenpartei abgewickelt wird.

Die Ankündigung folgt dem großen Erfolg des ersten Produkts der ETC Group - BTCetc Bitcoin Exchange Traded Crypto (ticker BTCE) -, das im Juni letzten Jahres als erstes Kryptowährungsprodukt auf XETRA notiert wurde und dessen verwaltetes Vermögen in nur sieben Monaten auf über 1 Milliarde US-Dollar angewachsen ist. Es war das meistgehandelte Produkt im ETN-Segment der Börse in der zweiten Hälfte des Jahres 2020 und verdrängte den Spitzenreiter Xetra Gold.

Es ist der dritte Krypto-ETC der ETC Group. Anfang dieses Monats wurde bereits das ETC Group Physical Ethereum ETC (Ticker: ZETH) gelistet, das den Preis von Ether abbildet und das erste Ethereum ETP war, das an der Deutschen Börse notiert wurde. ZETH handelte am 12. März innerhalb der ersten Woche nach Einführung bereits über 1 Million US-Dollar an einem Tag.

Krypto-ETPs bieten Anlegern mehrere Vorteile gegenüber einer Direktinvestition in Kryptowährungen. Da sie an regulierten Märkten gehandelt werden, können Anleger sie auf die gleiche Weise kaufen und verkaufen wie eine Aktie oder ETFs, wobei der gleiche regulatorische Schutz besteht. Anleger müssen sich nicht mit den technischen Herausforderungen des Kaufs und der Speicherung von Kryptowährungen befassen, z. B. dem Einrichten eines Krypto-Wallets oder dem Handel an nicht regulierten Krypto-Börsen. Die zentrale Abwicklung über den Eurex-Clearing-Service der Deutschen Börse beseitigt bilaterales Kontrahentenrisiko, ein Mechanismus, den es beim direkten Handel mit Bitcoin nicht gibt. ELTC hat eine Verwaltungsgebühr von 2,00 Prozent.

ELTC – ETC Group Physical Litecoin ETC

Der von der deutschen Finanzaufsichtsbehörde BaFin genehmigte Litecoin ETP (ELTC) ist zu 100 Prozent physisch hinterlegt durch Litecoin, das bei einer regulierten und weltweit führenden Verwahrstelle für digitale Vermögensgegenstände gelagert wird. Jeder ELTC-Anteil gewährt Anlegern einen Anspruch auf eine vordefinierte Menge an Litecoin, eine Struktur, die physisch hinterlegten Gold-ETCs sehr ähnlich ist. Anleger haben die Möglichkeit, Ihre Anteile direkt gegen Litecoin einzutauschen. Die ETC-Struktur basiert auf einem transparenten und überprüfbaren Prozess, um sicherzustellen, dass die Herkunft der in Gewahrsam befindlichen Litecoin streng überprüft wurde. Investoren müssen sich nicht mit den technischen Herausforderungen des Kaufs und der Speicherung von Kryptowährungen befassen wie dem Einrichten eines Krypto-Walltes oder dem Handel an nicht regulierten Krypto-Börsen, und es besteht keine Notwendigkeit, kryptografische Schlüssel zu verwalten oder sich mit Blockchain-Technologie auseinanderzusetzen. ELTC-Anteile werden sicher beim Wertpapiermakler oder der Wertpapierbank eines Anlegers gehalten.

ELTC wird von einem Netzwerk professioneller autorisierter Teilnehmer (APs) und Market Maker wie Flow Traders unterstützt, die weitreichende Erfahrung haben sowohl auf Kryptowährungsmärkten als auch traditionellen ETF und ETP Märkten. APs sorgen für Börsenliquidität und enge Geld-Brief-Spannen, sodass Händler in allen Größen handeln können, ohne sich um die Auswirkungen auf den Markt sorgen zu müssen.

Der Handel wird auf XETRA zentralisiert, wo die Liquidität der vielen fragmentierten Krypto-Börsen zusammengeführt wird. Hier zeigt sich einer der größten Vorteile von ETPs, wenn sie den Zugang zu schwer zugänglichen Anlageklassen demokratisieren und Liquidität für Anleger bündeln und zur Verfügung stellen.

Die ETC Group bringt Finanzdienstleister und Unternehmer zusammen, die über Erfahrungen in den Bereichen digitale Assets und regulierte Märkte verfügen, um die Brücke zwischen Krypto- und regulierten Märkten zu schlagen und so die Investition in Kryptowährungen einfacher, sicherer und transparenter zu machen. ELTC wird gemeinsam mit BTCE und ZETH über die White-Label-ETF-Plattform von HANetf vertrieben und vermarktet. HANetf ist ein schnell wachsendes, junges Unternehmen, das von Veteranen der ETF-Branche gegründet wurde. HANetf, gab kürzlich bekannt, dass das verwaltetet Vermögen den Wert von 2 Mrd. USD überschritten hat, ein Anstieg von über 85 Prozent seit Anfang 2021.

Anleger können ELTC, ZETH und BTCE über ihren regulären Broker oder ihre Bank mit Zugang zu XETRA oder SIX erwerben. Einzelpersonen oder Institutionen, die ihre Litecoin-, Ethereum- oder Bitcoin-Bestände direkt gegen das Produkt eintauschen möchten, können dies über das Netzwerk autorisierter Teilnehmer der Emittentin tun.

Wie bei allen börsengehandelten Produkten kann der Wert des Investments steigen als auch fallen.

Der ETF-Prospekt, die ETC-Wertpapierdokumentation und der Kryptowährungsprospekt können alle von www.hanetf.com heruntergeladen werden.