Computop und Limonetik vereinbaren Partnerschaft

Ein Artikel von red | 28.07.2020 - 15:20

Marktplätze sind ein stark zunehmender Faktor im europäischen Onlinehandel. Über sie werden Güter und Leistungen von Taxifahrten bis zum Flugzeugtriebwerk, von Konsumgütern bis zu Hotelzimmern, von B2B über B2C bis B2B2C gehandelt. Eine aktuelle Untersuchung ergab, dass Marktplätze 2019 Umsätze von über 1,6 Billionen USD erzielten, für 2024 werden sogar über 7 Billionen USD erwartet.

Die Entwicklungen der Corona-Krise haben gezeigt, dass die Lieferketten zahlreicher Händler unterbrochen waren, während die Hersteller zugleich versuchten, ihre Absatzkanäle zu digitalisieren und ihre Dienstleistungen auszuweiten. Mit Hilfe von Marktplätzen können Händler Dritten die Möglichkeit bieten, auf ihrer Plattform Produkte anzubieten. Aber auch staatliche Institutionen (z.B. www.covid19.fr), lokale Initiativen zur Digitalisierung von Ladengeschäften, Hersteller und viele andere Organisationen können sich mit Marktplätzen an der Schnittstelle zwischen Käufern und Verkäufern positionieren.

Die gemeinsame Lösung der beiden Partner vereint das Beste zweier Welten: Computop als etablierter Payment Service Provider und Limonetik als Fintech-Unternehmen mit großer Marktplatz-Erfahrung bringen ihre Kenntnisse ein, um selbst komplexe Marktplatzlösungen mit einer Vielzahl von Zahlungsmethoden zu realisieren. So wird auch für Plattformen mit einer großen Anzahl an Verkäufern mit gemischten Warenkörben, gesplitteten Auszahlungen und vielen anderen Marktplatz-typischen Elementen eine Zahlungslösung möglich, die sowohl den Anforderungen der PSD2 als auch den Kundenvorlieben beim Checkout Rechnung trägt.

Stephan_Kueck.jpg

Stephan Kück, CEO von Computop

Stephan Kück, CEO von Computop, erklärt: „Mit dem Wachstum der Marktplätze und einer steigenden Nachfrage nach Plattform-Modellen, die allen Wirtschaftsbereichen die Vorteile des Online-Absatzes erschließen, sehen wir den richtigen Moment für eine intensivierte Zusammenarbeit mit Limonetik gekommen. Unsere gemeinsame Expertise ermöglicht erstklassigen Support für Zahlungslösungen in allen Bereichen und die Gewissheit, auch eine internationale Expansion unserer Kunden erfolgreich umsetzen zu können.“

Christophe_Bourbier.jpg

Christophe Bourbier, CEO von Limonetik

„Für eine Plattformwirtschaft, die sich in allen Handelsbereichen ausbreitet, sei es zwischen Unternehmen selbst, zwischen Unternehmen und Verbrauchern oder – wie in der gig economy – auch zwischen Einzelanbietern und Verbrauchern, ist eine zuverlässige und flexible Zahlungs-Infrastruktur der Schlüssel zum Erfolg“, ergänzt Christophe Bourbier, CEO von Limonetik. „Wir freuen uns, die gemeinsame Lösung mit Computop bei Marktplätzen, Händlern, Herstellern und anderen Plattform-Unternehmen in Deutschland, Frankreich, Großbritannien und anderen europäischen Märkten vorzustellen. Gerade jetzt, da viele Plattformen über einen Anbieterwechsel oder ein Upgrade nachdenken, stehen wir gerne bereit!