"Die Zukunft des Bankings basiert auf Container-Technologie"

Ein Artikel von Thomas Herrguth, Director Financial Services, VMware Global Inc. | 22.10.2020 - 08:00

Früher trat man ehrfürchtig in die imposante Eingangshalle einer Bank, einen Umschlag mit einem Bündel Geldscheinen in der Jackentasche, fixiert mit einer Sicherheitsnadel, um dann dem hinter Panzerglas verborgenen Bankangestellten seine wertvollen Finanzangelegenheiten anzuvertrauen. Viele namhafte Banken sind ehrwürdige Institutionen mit Jahrhunderte alten Traditionen. Persönliche Kontakte, ein „guter Name“ sowie ein weit reichendes Filialnetz waren die Säulen, auf denen die Finanzinstitute maßgeblich bauten. Doch das moderne Banking hat sich verändert. Heute wird per Handy-App von unterwegs und unabhängig von Filial-Öffnungszeiten der eigene Kontostand gecheckt, Geld überwiesen und Depots eröffnet. Beschleunigt durch Covid-19 verliert Bargeld auch bei uns in Deutschland zunehmend an Bedeutung. Für kontaktloses Bezahlen braucht es oftmals nicht mal mehr eine EC-Karte, das Handy reicht.

300DPIxAdobeStock_113372217.jpg

© AdobeStock

Konkurrenz durch FinTechs, Apple und Google bestimmen den Markt

Waren früher der Zins auf das Sparbuch sowie die Ortsnähe entscheidende Kriterien für die Wahl der eigenen Hausbank, sind es jetzt die kundennahen Services, die sich mehr und mehr in die digitale Welt verlagern. Angesichts der Tatsache, dass in jedem Winkel der Welt moderne Finanzinstitute gegründet werden, Apple und Google mit ihren Bezahlangeboten in den Markt drängen und FinTechs das Bankwesen für immer verändert haben, kann es sich keine große Bank leisten, sich zurückzulehnen. Egal welches Unternehmen Finanzdienstleistungen anbietet – jedes steht vor der immensen Herausforderung, innovativ und gleichzeitig sicher zu sein.

Doch wie können Banken schnell auf neue Kundenbedürfnisse und veränderte Marktbedingungen – in diesen Zeiten wichtiger denn je – reagieren? Entscheidend ist die richtige Plattform, die sowohl den nötigen flexiblen Rahmen bei größtmöglicher Sicherheit schafft sowie genug Spielraum für innovative Ideen erlaubt. Mithilfe von VMware Tanzu, die durch die Pivotal-Übernahme entstandene Plattform für die Realisierung moderner Applikationen, können Finanzhäuser ihre digitalen Angebote schneller und kundengerechter umsetzen.

Erfolgreiche Kundenbeispiele mit VMware Tanzu

Ausgerichtet auf Geschwindigkeit und Business-Outcome haben VMware-Tanzu Kunden wie die Allianz oder die Development Bank of Singapore (DBS) ihre Marktzyklen für neue Kundenservices extrem verbessert. So hat die DBS beispielsweise in weniger als zwölf Monaten ein neuartiges Open Banking API-Ökosystem aufgebaut, um einen ganz neuen Markt zu erschließen. Indem sie von Anfang an moderne Best Practices aus der Software-Entwicklung nutzte und über multifunktionale Teams hinweg arbeiten konnte, verschaffte sich das Finanzinstitut einen enormen Vorsprung im Vergleich zu seinen Mitbewerbern. Ein anderer Ansatz, den vor allem auch etablierte Finanzinstitute bei der Modernisierung ihrer Anwendungen verfolgen, ist von der Infrastruktur aufwärts zu gehen.

Banken und Institute, die in den vergangenen Jahren sowohl in ihr Rechenzentrum als auch in die Hypervisor-Technologie investiert haben, nutzen nun die Orchestrierung von Kubernetes, um in Zukunft eine moderne Infrastruktur bereitstellen zu können. VMware Tanzu unterstützt nativ Kubernetes im Hypervisor, was bedeutet, dass Entwickler und Betreiber die neuesten Open-Source-Kubernetes aus vSphere heraus nutzen können. Dies hilft Banken und Finanzdienstleistern, ihren Kunden modernste Technologie bereitzustellen, die zur Steigerung ihrer Geschäftsergebnisse beiträgt. Ein weiterer Vorteil von auf Kubernetes entwickelter Anwendungen ist, dass diese flexibel vom bestehenden Rechenzentrum in eine Cloud oder von einer in die andere Cloud migriert werden können – maximale Agilität für Banken und Versicherer.

VMware Tanzu: Ideen in Software „umsetzen“

VMware Tanzu steht für die Modernisierung von Anwendungen, um innovative Ideen in Form von Software schneller umsetzen und dadurch entscheidende Wettbewerbsvorteile generieren zu können. Im Bankenumfeld heißt das zum Beispiel, neue Kundenservices innerhalb und außerhalb der Filialen innerhalb von wenigen Wochen erbringen, Modelle für die Zahlungsverarbeitung optimieren und so die Kundenbindung vertiefen zu können, ohne Kompromisse bei der Cybersicherheit einzugehen.

Mehr dazu finden Sie auf dem VMware-Blog oder auf der VMware-Website.

Kontakt: Thomas Herrguth, Director Financial Services, VMware Global Inc. Mobil: +49 / 1 72 / 6 93 96 90 E-Mail  therrguth@vmware.com