NULL

NULL © NULL

vwd group vor Börsengang

Ein Artikel von Herbert Sebald | 18.05.2007 - 09:03
Die Klagen waren gegen die Beschlüsse der außerordentlichen Hauptversammlung der b.i.s. AG vom 9./10. August 2006 bezüglich der Verschmelzung der Gesellschaft mit der vwd Vereinigte Wirtschaftsdienste GmbH eingereicht worden. Für das zweite Halbjahr 2007 ist bereits eine Kapitalerhöhung anvisiert, mit der die weitere Expansion der vwd group in Europa zügig vorangetrieben werden soll.

Im weiteren Verlauf wird die vwd Gesellschafterin CornerstoneCapital Beteiligungen GmbH oder eine von ihr beauftragte Person den freien Aktionären der b.i.s. AG ein Angebot auf den Erwerb ihrer Aktien gegen die Zahlung eines Betrages in Höhe von 4,82 Euro unterbreiten. Nach Ablauf der mindestens vierwöchigen Angebotsfrist werden die b.i.s. AG sowie die vwd GmbH die Eintragung der Verschmelzung ins Handelsregister beantragen. Mit der Eintragung der Verschmelzung, die voraussichtlich im Juli erfolgt, wird die vwd Vereinigte Wirtschaftsdienste GmbH rückwirkend zum 1. Januar 2007 auf die b.i.s. AG verschmolzen. Die Namensänderung in vwd Vereinigte Wirtschaftsdienste AG wird zeitnah erfolgen. Dadurch werden die bisherigen b.i.s. Aktien als vwd Aktien voraussichtlich schon im Juli 2007 handelbar sein.

Die Geschäftsführung der vwd group begrüßt den erzielten Vergleich, betont Edmund J. Keferstein, Vorsitzender der Geschäftsführung der vwd group, da wir uns nun als börsennotiertes Unternehmen auf den weiteren erfolgreichen Ausbau der Gruppe in Europa konzentrieren können. Seit der Übernahme der vwd GmbH durch die Investorengruppe rund um den geschäftsführenden Gesellschafter Keferstein im Jahre 2004 erwarb das Unternehmen in Deutschland mehrheitlich vier Unternehmen und integrierte sie die in die vwd group. Zu Beginn des Jahres erfolgte dann die Übernahme der Marktdatentochter der Credit Suisse Group, FIDES Information Services in der Schweiz. Damit setzte die vwd group einen wichtigen Meilenstein zur Expansion in Europa. Die bisherigen Transaktionen waren rein innenfinanziert, ohne die Geldzufuhr von den Gesellschaftern.

Der Umsatz der vwd group wuchs im abgelaufenen Geschäftsjahr 2006 von 44 Mio. Euro in 2005 auf über 50 Mio. Euro. Noch nicht berücksichtigt sind dabei die Umsätze der FIDES Information Services AG. In einem sich konsolidierenden Marktumfeld, so Joachim Lauterbach, Mitglied der Geschäftsführung der vwd group, ist das Wachstum der vwd group umso erfreulicher und zeigt, dass die vwd group einen sehr erfolgreichen Weg eingeschlagen hat. Um diesen in unserem dynamischen Marktumfeld fortsetzen zu können, ist es für uns wichtig, an der Börse notiert zu sein. Wir sind damit eine noch stärkere Alternative für Kunden aus den Bereichen Retail Banking, Private Banking und Wealth Management, und zukünftig natürlich auch für potenzielle Investoren.