Fotolia_268788422_M.jpg

Bei der großen Mehrheit der Bankhäuser mangelt es an interner Kostentransparenz. 72 Prozent der Sparkassen sowie Volks- und Raiffeisenbanken (VR-Banken) haben keine Übersicht darüber, welche direkten und indirekten Kosten für die einzelnen Produkte und Prozesse anfallen. Zwar kann die Mehrheit der Banken den Anteil eines Produkts am Gesamtdeckungsbeitrag ausweisen, jedoch fehlen Informationen, wie sich die internen Kosten genau verteilen. Dies sind Ergebnisse der Studie "Lean Finance 2019" des Beratungsunternehmens Emporias. Mehr lesen ...